To Ayüwn & Ayün

Projektkonzept

An Ayüwn & Ayün: Projekt erstellt von Andrea Lagos (Chile)

Projektkonzept: To Ayüwn & Ayün, in Dankbarkeit

Als Folge der Corona-Pandemie sah ich mich mit dem Thema Tod konfrontiert. In diesem Zusammenhang frage ich mich selbst: Was möchte ich als darstellende Künstlerin der Nachwelt hinterlassen? Was brauche ich als Mensch heutzutage und was braucht die Welt? Was wäre meine eigene Definition des Begriffes Testament? Durch die Beantwortung dieser Fragen möchte ich ein persönliches Testament mit all den immateriellen Gütern erstellen, die mir zur Verfügung stehen. „To Ayüwn & Ayün“ wird ein Tanztestament sein, welches für dieses besondere Jahrzehnt geschaffen wurde. Dies ist ein Akt, welcher Einblicke in mein Bewegungsrepertoire gewährt und meine innersten persönlichen und kulturellen Bindungen beinhaltet.

 

 

r

Nächste Veranstaltung im Dezember 2021

Das Projekt To Ayüwn & Ayün wurde im September 2021 vorgestellt. Im Dezember dieses Jahres wird eine Veranstaltung aus Tanz und Performance vorbereitet "... um sich selbst und anderen näher zu kommen, näher, näher zu kommen".Wenn Sie über Datum und Ort dieser Veranstaltung informiert werden möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Über Andrea Lagos

Andrea Antonia Lagos Neumann (Santiago, Chile / Freiburg, Deutschland) ist Tänzerin, Schauspielerin und Choreografin …

Audiovisuelles Material

„To Ayüwn & Ayün“ wird ein tanzendes Testament sein, das für dieses Jahrzehnt geschaffen wurde. Schau mal hier…

Projekt gefördert durch: